Was ist Vitamin D?

Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine Sonderstellung ein. Es kann aus Vorstufen, die im K?rper vorhanden sind, durch Sonnenlicht auf der Haut (UVB-Lichtexposition) selbst gebildet werden.

Welche Aufgaben hat Vitamin D?

Vitamin D ist ein wichtiger Helfer für den Mineralstoff Calcium und ist damit wichtig für Knochen und Z?hne. Denn Vitamin D erh?ht die Calcium Aufnahme aus dem Darm und hilft dabei die Knochen mit Calcium auszustatten. Der Referenzwert für die Vitamin-D-Zufuhr betr?gt bei fehlender k?rpereigener Bildung 20 μg pro Tag (z. B. im Winter). Bei einem Vitamin-D-Mangel im S?uglings- und Kindesalter werden die Knochen unzureichend mineralisiert, sie bleiben weich und k?nnen sich verformen (Rachitis).

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin D enthalten?

Die k?rpereigene Bildung von Vitamin D durch Sonnenlicht schwankt von Mensch zu Mensch und ist von weiteren Faktoren wie dem Breitengrad und der Jahreszeit abh?ngig. In Deutschland reicht es für ungef?hr die H?lfte des Jahres aus, pro Tag ein Viertel der K?rperoberfl?che (Gesicht, H?nde und Teile von Armen und Beinen) zwischen 12 und 15 Uhr je nach Hauttyp und Jahreszeit 5 bis 25 Minuten der Sonne auszusetzen. Die Speicherkapazit?t im K?rper (Fett- und Muskelgewebe, Leber) ist relativ gro? und tr?gt zur Vitamin-D-Versorgung im Winter bei.

Nur wenige Lebensmittel enthalten Vitamin D in nennenswerten Mengen, diese sind meist tierischer Herkunft. Dazu geh?ren insbesondere Fettfische (z. B. Lachs, Hering, Makrele) und in deutlich geringerem Ma?e Leber, Eigelb und einige Speisepilze.

Bebivita Produkte mit Vitamin D

Weitere Bausteine entdecken:

Ern?hrungsplan für Ihr Baby

Was gebe ich wann und welche Produkte ben?tigt mein Baby? Mit Hilfe des Bebivita Ern?hrungsplans w?hlen Sie stets das Richtige.

Zum Ern?hrungsplan

99热九九热-九九热线精品视频-九九热线精品视频